Argentinien Juni 2021: Toyota und Fiat Cronos steigen um 3,8% an

Date:

Der Fiat Cronos ist den 10. Monat in Folge die Nummer 1 in Argentinien.

Der argentinische Neuwagenmarkt legte im Juni gegenüber dem Vorjahr um 3,8% auf 37,621 Einheiten zu, was zu einem Plus von 36,9% auf 208,184 seit Jahresbeginn führt. Toyota (+88,9%) hält dank des größten Vorjahresgewinns in den Top 15 die Spitzenposition der Marke brillant und erreicht einen Anteil von 18,6% gegenüber 18,8% in diesem Jahr. Volkswagen (-3,6%) geht gegen den Marktaufschwung, bleibt aber im bisherigen Jahresverlauf auf dem 2. Platz. Fiat (+23,5%) liegt auf Platz 3 vorn, während Renault (-15,5%) in Schwierigkeiten steckt, aber sicherstellt, dass die Top-4-Marken mit der YTD-Reihenfolge identisch sind. Nur Peugeot (+9,8%) auf Platz 5 schafft es auch, den Markt in den restlichen Top 10 zu übertreffen, wobei alle verbleibenden Autohersteller unterdurchschnittlich abschneiden: Citroen (+3,5%) und Nissan (+2,1%) schaffen einen kleinen Anstieg, aber Jeep ( -3,6%) und noch besorgniserregender sind Chevrolet (-52,7%) und Ford (-39,8%) im negativen Bereich. Weiter unten sind Agrale (+790%), Scania (+71,6%), Iveco (+43%) und Mercedes (+21,3%) mit hervorragenden Zuwächsen zu verzeichnen.

Im Modell-Ranking holt der Fiat Cronos (+335,6%) den 10. Monat in Folge mit 9,3% Anteil gegenüber 9,5% bisher in diesem Jahr. Gerade wurde eine neue, günstigere Variante auf den Markt gebracht, die dazu beitragen soll, dieses Absatzniveau in Argentinien zumindest zu halten. Die gesamte Top 5 ist gegenüber Mai und der YTD-Order unverändert, wobei der Toyota Hilux (+67,1%) den 2. Platz vor dem VW Amarok (+45,5%), Gol (+6,4%) und Toyota Etios (+81,6%) belegt. Der Ford Ranger (+18%) verbessert sich gegenüber Mai um 6 Plätze und landet auf dem 6. Platz und distanziert den Peugeot 208 (+16,8%) und den Toyota Yaris (+83%). Unter den jüngsten Markteinführungen (<12 Monate) ist der VW Nivus der Bestseller, der im Vergleich zum Vormonat um 7 auf Platz 14 gestiegen ist, gefolgt vom Toyota Corolla Cross um eins auf Platz 18, dem Renault Alaskan um drei auf Platz 32 , der Ford Bronco Sport verlor fünf auf #37 und der Ford Territory verlor neun auf #42. Diesen Monat begrüßen wir den VW Taos auf #53.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

Share post:

Subscribe

Popular

More like this
Related

Entrenched for months – the confused worldview of the Reichsburger in the cellar

He settled down with six children, did research on...

Federal parties are shaking – Lower Austria: an election that sets the course

No new federal elections, governing becomes difficult for the...

Viktor Orban’s paranoia – ‘questionable’ officers removed from the Hungarian army

Hungarian Prime Minister Viktor Orban has "retired" up to...

Teresa Cobo, new director of La Rioja

The journalist replaces José Luis Prusén, who is leaving...